600 Weine

aus dem Burgenland Kostenlose Lieferung ab 99 EUR innerhalb Österreichs

Burgundercuvée "M" 2017 Preschitz Hans 2017

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

5,50
Inkl. MwSt.
WB, CH

Heiße Sommer und feuchte, aber milde Herbstnächte bieten die Voraussetzung für international ausgezeichnete Weine in der Region Neusiedler See. Dieses einzigartige Mikroklima, in Kombination mit der Bodenbeschaffenheit, zeigt sich in erstklassigen Weinen. Genau diese Voraussetzungen finden sich auch in den Rieden Ungerberg, Rosenberg und Kirchberg der Winzerfamilie Preschitz.
Seit 1985 bewirtschaften Hans und Ulrike Preschitz ihr Weingut mit Hingabe. Insgesamt kultivieren sie eine Fläche von 12 ha nach dem Programm zur Förderung einer umweltgerechten, extensiven und den natürlichen Lebensraum schützenden Landwirtschaft (ÖPUL).
Neben den frisch-fruchtigen Weinen Welschriesling und Sauvignon Blanc, den vollmundigen und extraktreichen Weißburgunder, Chardonnay und Grauburgunder, gibt es elegante und klassisch ausgebaute Rotweine in den Sorten Blaufränkisch, Zweigelt, St.Laurent und Cabernet Sauvignon. Als Besonderheit sind die edelsüßen Weine, wie Beeren- und Trockenbeerenauslesen, hervorzuheben.

Neusiedlersee

Die Weißweine bestechen durch ihren schönen Körper und Balance. Die neue Generation dynamischer Winzer des Gebiets ist vor allem mit kraftvollen Rotweinen erfolgreich, während das unvergleichliche Kleinklima im Seewinkel mit großer Regelmäßigkeit einige der größten edelsüßen Weine der Welt hervorbringt.

Das voll wirksame pannonische Klima mit seinen heißen, trockenen Sommern und kalten Wintern sorgt gemeinsam mit dem Neusiedlersee als Temperaturregler für eine lange Vegetationsperiode. Hohe Luftfeuchtigkeit und herbstliche Nebeleinfälle begünstigen besonders in den Weingärten zwischen den zahlreichen kleinen Salzlacken im südlichen Seewinkel die Bildung der begehrten Edelfäule Botrytis als Basis für höchste Prädikatsweine wie Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen.

Die unterschiedlichen Böden – aus Löss und Lehm bis zu Sand und Schotter  – lassen eine sehr vielfältige Rebsortenpalette gedeihen. Sind es beim Weißwein neben der Leitsorte Welschriesling vor allem Weißburgunder und Chardonnay sowie aromatische Sorten, so steht im roten Segment der Blaue Zweigelt an der Spitze, begleitet von Blaufränkisch, St. Laurent und Blauburgunder sowie internationalen Zuzüglern. Ob fruchtcharmant ausgebaut oder im Holzfass gereift, ob reinsortig oder als Cuvée – die Rotweine vom Neusiedlersee sind eindeutig auf Erfolgskurs.

 

Details
WB, CH
Weingut

Heiße Sommer und feuchte, aber milde Herbstnächte bieten die Voraussetzung für international ausgezeichnete Weine in der Region Neusiedler See. Dieses einzigartige Mikroklima, in Kombination mit der Bodenbeschaffenheit, zeigt sich in erstklassigen Weinen. Genau diese Voraussetzungen finden sich auch in den Rieden Ungerberg, Rosenberg und Kirchberg der Winzerfamilie Preschitz.
Seit 1985 bewirtschaften Hans und Ulrike Preschitz ihr Weingut mit Hingabe. Insgesamt kultivieren sie eine Fläche von 12 ha nach dem Programm zur Förderung einer umweltgerechten, extensiven und den natürlichen Lebensraum schützenden Landwirtschaft (ÖPUL).
Neben den frisch-fruchtigen Weinen Welschriesling und Sauvignon Blanc, den vollmundigen und extraktreichen Weißburgunder, Chardonnay und Grauburgunder, gibt es elegante und klassisch ausgebaute Rotweine in den Sorten Blaufränkisch, Zweigelt, St.Laurent und Cabernet Sauvignon. Als Besonderheit sind die edelsüßen Weine, wie Beeren- und Trockenbeerenauslesen, hervorzuheben.

Weinbaugebiet

Neusiedlersee

Die Weißweine bestechen durch ihren schönen Körper und Balance. Die neue Generation dynamischer Winzer des Gebiets ist vor allem mit kraftvollen Rotweinen erfolgreich, während das unvergleichliche Kleinklima im Seewinkel mit großer Regelmäßigkeit einige der größten edelsüßen Weine der Welt hervorbringt.

Das voll wirksame pannonische Klima mit seinen heißen, trockenen Sommern und kalten Wintern sorgt gemeinsam mit dem Neusiedlersee als Temperaturregler für eine lange Vegetationsperiode. Hohe Luftfeuchtigkeit und herbstliche Nebeleinfälle begünstigen besonders in den Weingärten zwischen den zahlreichen kleinen Salzlacken im südlichen Seewinkel die Bildung der begehrten Edelfäule Botrytis als Basis für höchste Prädikatsweine wie Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen.

Die unterschiedlichen Böden – aus Löss und Lehm bis zu Sand und Schotter  – lassen eine sehr vielfältige Rebsortenpalette gedeihen. Sind es beim Weißwein neben der Leitsorte Welschriesling vor allem Weißburgunder und Chardonnay sowie aromatische Sorten, so steht im roten Segment der Blaue Zweigelt an der Spitze, begleitet von Blaufränkisch, St. Laurent und Blauburgunder sowie internationalen Zuzüglern. Ob fruchtcharmant ausgebaut oder im Holzfass gereift, ob reinsortig oder als Cuvée – die Rotweine vom Neusiedlersee sind eindeutig auf Erfolgskurs.

 

Versandfertig in 2 Tagen

 

Rufen Sie uns an:

+43 (0) 2167/20705