600 Weine

aus dem Burgenland Kostenlose Lieferung ab 99 EUR innerhalb Österreichs

Leithaberg DAC rot 2016 Lichtenberger/González 2016

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

20,00
Inkl. MwSt.
Fruchtnoten nach vollreifen Weichseln, würzig mit schwarzem Pfeffer, am Gaumen Spannung und Saftigkeit mit einem schönen Säurespiel.

Er Lichtenberger. Sie González.

Wo sie sind ist Breitenbrunn. Ein kleiner Ort zwischen Leithagebirge und Neusiedler See. Am Ende der Welt. Am Anfang Pannoniens und irgendwie mit allem, was ihnen fürs Weinmachen wichtig ist: Uralte Weingärten, gewachsene Strukturen.               Kühler Wald, mildernder See heißer Osten. Böden von reinem Kalk bis reinem Schiefer und ein Übergangsbereich, wo sich die beiden in allen denkbaren Verhältnissen mischen. Das gibt ihnen unglaublich viel Spielraum, mit dem zu arbeiten, was da ist und daraus, wortwörtlich das Beste zu machen.

Neusiedlersee-Hügelland

Mineralität in weiß, rot und süß. Am Leithagebirge sind die Allrounder zu Hause. Kaum ein anderes Weinbaugebiet erlaubt eine solche Vielfalt an Weintypen wie die 3.576 Hektar am Westufer des Neusiedlersees. Die trockenen Weine sind geprägt von den Böden am Abhang des Leithagebirges, wo zwischen kalkreichen Schichten immer wieder saure kristalline Schiefer und Gneise auftauchen. Die besonders gebietsypischen Weine werden unter der Bezeichnung Leithaberg DAC vermarktet.  Der weiße Leithaberg DAC darf aus den Sorten Weißburgunder, Chardonnay, Neuburger oder Grüner Veltliner erzeugt werden. Zugelassen sind auch Cuvées aus diesen Sorten. Der rote „Leithaberg“ stammt aus der Sorte Blaufränkisch. Leithaberg DAC sind immer mineralisch und relativ kräftig im Charakter

Details
Fruchtnoten nach vollreifen Weichseln, würzig mit schwarzem Pfeffer, am Gaumen Spannung und Saftigkeit mit einem schönen Säurespiel.
Weingut

Er Lichtenberger. Sie González.

Wo sie sind ist Breitenbrunn. Ein kleiner Ort zwischen Leithagebirge und Neusiedler See. Am Ende der Welt. Am Anfang Pannoniens und irgendwie mit allem, was ihnen fürs Weinmachen wichtig ist: Uralte Weingärten, gewachsene Strukturen.               Kühler Wald, mildernder See heißer Osten. Böden von reinem Kalk bis reinem Schiefer und ein Übergangsbereich, wo sich die beiden in allen denkbaren Verhältnissen mischen. Das gibt ihnen unglaublich viel Spielraum, mit dem zu arbeiten, was da ist und daraus, wortwörtlich das Beste zu machen.

Weinbaugebiet

Neusiedlersee-Hügelland

Mineralität in weiß, rot und süß. Am Leithagebirge sind die Allrounder zu Hause. Kaum ein anderes Weinbaugebiet erlaubt eine solche Vielfalt an Weintypen wie die 3.576 Hektar am Westufer des Neusiedlersees. Die trockenen Weine sind geprägt von den Böden am Abhang des Leithagebirges, wo zwischen kalkreichen Schichten immer wieder saure kristalline Schiefer und Gneise auftauchen. Die besonders gebietsypischen Weine werden unter der Bezeichnung Leithaberg DAC vermarktet.  Der weiße Leithaberg DAC darf aus den Sorten Weißburgunder, Chardonnay, Neuburger oder Grüner Veltliner erzeugt werden. Zugelassen sind auch Cuvées aus diesen Sorten. Der rote „Leithaberg“ stammt aus der Sorte Blaufränkisch. Leithaberg DAC sind immer mineralisch und relativ kräftig im Charakter

Versandfertig in 2 Tagen

 

Rufen Sie uns an:

+43 (0) 2167/20705