600 Weine

aus dem Burgenland Kostenlose Lieferung ab 99 EUR innerhalb Österreichs

Sauvignon Blanc Obere Wies 2017 Nittnaus Hans & Christine 2017

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

8,90
Inkl. MwSt.
In der Nase intensiv duftig und zarte Kräuterwürze; am Gaumen saftig, elegante Frucht, feinwürzig und delikat, harmonischer Abgang.

Das Weingut Hans & Christine Nittnaus liegt am Ostufer des Neusiedlersees im Herzen von Gols, und damit im Dreh- und Angelpunkt der Weinbauregion. Am Abfall der Parndorfer Platte zum Heideboden gelegen, ist Gols seit Jahrhunderten Heimat von etlichen Weinbaubetrieben.

Einmalig unter den Winzern der Umgebung ist allerdings die Ausgewogenheit des Verhältnisses von Weiss- Rot- und Süßwein zueinander. Seit Bestehen des Weinguts pflegt die Familie Nittnaus alle drei Bereiche gleichermaßen, relativ unbeeinflusst von Trends und Modeströmungen.

Sie legen immer besonderen Wert auf Nutzung und Optimierung bestehender Gebäude als Teil ihrer Nachhaltigkeitsphilosophie. Aus diesem Grund kann man ihr Weingut auch nicht einfach auf einen Ort begrenzen. Im Lauf der Zeit wurden aus dem Stammhaus in der Unteren Hauptstraße vier Standorte mit drei traditionellen Sandsteinkellern.

Hans und Christine bewirtschaften in Gols 57 Hektar verteilt auf über 70 verschiedene Weingärten. Knapp zwei Drittel der Flächen sind mit Rotwein bepflanzt, vor allem mit autochthonen Sorten. Besonderes Augenmerk liegt auf Zweigelt, aber auch Blaufränkisch hat einen festen Platz im Weingut. Internationale Sorten wie Merlot, Cabernet Sauvignon und Syrah sind ebenfalls fest verwurzelt in passenden Lagen.

Bei den Weißen arbeiten sie die Vielfalt der Region genauso präzise heraus. Sie nutzen die kühl-feuchte „Obere Wies“ für aromatisch-frischen Sauvignon Blanc und vinifizieren kräftigen Chardonnay aus Trauben vom warmen Kurzberg. Durch lange Beobachtung und sorgfältige Auswahl von Lagen können Hans und Christine in der direkten Umgebung von Gols darüber hinaus auch Grüner Veltliner, Muskat Ottonel und Welschriesling auf hohem Niveau produzieren.

Neusiedlersee

Die Weißweine bestechen durch ihren schönen Körper und Balance. Die neue Generation dynamischer Winzer des Gebiets ist vor allem mit kraftvollen Rotweinen erfolgreich, während das unvergleichliche Kleinklima im Seewinkel mit großer Regelmäßigkeit einige der größten edelsüßen Weine der Welt hervorbringt.

Das voll wirksame pannonische Klima mit seinen heißen, trockenen Sommern und kalten Wintern sorgt gemeinsam mit dem Neusiedlersee als Temperaturregler für eine lange Vegetationsperiode. Hohe Luftfeuchtigkeit und herbstliche Nebeleinfälle begünstigen besonders in den Weingärten zwischen den zahlreichen kleinen Salzlacken im südlichen Seewinkel die Bildung der begehrten Edelfäule Botrytis als Basis für höchste Prädikatsweine wie Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen.

Die unterschiedlichen Böden – aus Löss und Lehm bis zu Sand und Schotter  – lassen eine sehr vielfältige Rebsortenpalette gedeihen. Sind es beim Weißwein neben der Leitsorte Welschriesling vor allem Weißburgunder und Chardonnay sowie aromatische Sorten, so steht im roten Segment der Blaue Zweigelt an der Spitze, begleitet von Blaufränkisch, St. Laurent und Blauburgunder sowie internationalen Zuzüglern. Ob fruchtcharmant ausgebaut oder im Holzfass gereift, ob reinsortig oder als Cuvée – die Rotweine vom Neusiedlersee sind eindeutig auf Erfolgskurs.

 

Details
In der Nase intensiv duftig und zarte Kräuterwürze; am Gaumen saftig, elegante Frucht, feinwürzig und delikat, harmonischer Abgang.
Weingut

Das Weingut Hans & Christine Nittnaus liegt am Ostufer des Neusiedlersees im Herzen von Gols, und damit im Dreh- und Angelpunkt der Weinbauregion. Am Abfall der Parndorfer Platte zum Heideboden gelegen, ist Gols seit Jahrhunderten Heimat von etlichen Weinbaubetrieben.

Einmalig unter den Winzern der Umgebung ist allerdings die Ausgewogenheit des Verhältnisses von Weiss- Rot- und Süßwein zueinander. Seit Bestehen des Weinguts pflegt die Familie Nittnaus alle drei Bereiche gleichermaßen, relativ unbeeinflusst von Trends und Modeströmungen.

Sie legen immer besonderen Wert auf Nutzung und Optimierung bestehender Gebäude als Teil ihrer Nachhaltigkeitsphilosophie. Aus diesem Grund kann man ihr Weingut auch nicht einfach auf einen Ort begrenzen. Im Lauf der Zeit wurden aus dem Stammhaus in der Unteren Hauptstraße vier Standorte mit drei traditionellen Sandsteinkellern.

Hans und Christine bewirtschaften in Gols 57 Hektar verteilt auf über 70 verschiedene Weingärten. Knapp zwei Drittel der Flächen sind mit Rotwein bepflanzt, vor allem mit autochthonen Sorten. Besonderes Augenmerk liegt auf Zweigelt, aber auch Blaufränkisch hat einen festen Platz im Weingut. Internationale Sorten wie Merlot, Cabernet Sauvignon und Syrah sind ebenfalls fest verwurzelt in passenden Lagen.

Bei den Weißen arbeiten sie die Vielfalt der Region genauso präzise heraus. Sie nutzen die kühl-feuchte „Obere Wies“ für aromatisch-frischen Sauvignon Blanc und vinifizieren kräftigen Chardonnay aus Trauben vom warmen Kurzberg. Durch lange Beobachtung und sorgfältige Auswahl von Lagen können Hans und Christine in der direkten Umgebung von Gols darüber hinaus auch Grüner Veltliner, Muskat Ottonel und Welschriesling auf hohem Niveau produzieren.

Weinbaugebiet

Neusiedlersee

Die Weißweine bestechen durch ihren schönen Körper und Balance. Die neue Generation dynamischer Winzer des Gebiets ist vor allem mit kraftvollen Rotweinen erfolgreich, während das unvergleichliche Kleinklima im Seewinkel mit großer Regelmäßigkeit einige der größten edelsüßen Weine der Welt hervorbringt.

Das voll wirksame pannonische Klima mit seinen heißen, trockenen Sommern und kalten Wintern sorgt gemeinsam mit dem Neusiedlersee als Temperaturregler für eine lange Vegetationsperiode. Hohe Luftfeuchtigkeit und herbstliche Nebeleinfälle begünstigen besonders in den Weingärten zwischen den zahlreichen kleinen Salzlacken im südlichen Seewinkel die Bildung der begehrten Edelfäule Botrytis als Basis für höchste Prädikatsweine wie Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen.

Die unterschiedlichen Böden – aus Löss und Lehm bis zu Sand und Schotter  – lassen eine sehr vielfältige Rebsortenpalette gedeihen. Sind es beim Weißwein neben der Leitsorte Welschriesling vor allem Weißburgunder und Chardonnay sowie aromatische Sorten, so steht im roten Segment der Blaue Zweigelt an der Spitze, begleitet von Blaufränkisch, St. Laurent und Blauburgunder sowie internationalen Zuzüglern. Ob fruchtcharmant ausgebaut oder im Holzfass gereift, ob reinsortig oder als Cuvée – die Rotweine vom Neusiedlersee sind eindeutig auf Erfolgskurs.

 

Versandfertig in 2 Tagen

 

Rufen Sie uns an:

+43 (0) 2167/20705