600 Weine

aus dem Burgenland Kostenlose Lieferung ab 99 EUR innerhalb Österreichs

Scheurebe TBA N°4 2015 Weinlaubenhof Kracher 2012

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

39,50
Inkl. MwSt.
Grapefruitzesten, weiße Blüten, Tropenfruchtaromen und Kräuterwürze prägen diesen Wein. Sehr eleganter Körper und straffe aber feine Säurestruktur. Sehr eleganter Körper und leichte Salzigkeit sowie kandierter Ingwer im Nachhall.

Der Weinlaubenhof Kracher liegt im „Seewinkel“ im österreichischen Burgenland. Dort, wo durch die Verdunstung am See, die Abendnebel und das warme pannonische Klima ständig feucht-warme Witterungswechsel vorherrschen, entsteht die Botrytis cinerea, die die Grundlage für phantastische Süßweine wie Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen bildet.

Aus den Rebsorten Welschriesling, Chardonnay, Traminer, Scheurebe, Muskat-Ottonel und hin und wieder auch Zweigelt kreierte Alois Kracher jedes Jahr 10 bis 15 verschiedene Trockenbeerenauslesen in zwei verschiedenen Ausbaustilistiken. 
„Zwischen den Seen“ heissen jene Weine, die in großen Holzfässern oder Edelstahltanks ausgebaut  werden und lange im Kontakt mit der Hefe bleiben, um damit Frische, Frucht und primäre Traubenaromatik in die Flasche zu bringen. Die Weine der Linie „Nouvelle Vague“ sind durch den Ausbau im Barrique und den Luftaustausch während der Reifung geprägt. Lebendigkeit des Geschmacks, Tiefe, Würze und Nachhaltigkeit sind ihre charakteristischen Merkmale.
Die besondere Liebe, mit der Alois Kracher auf die einzelnen Rebsorten und speziellen Charaktere einging, die unermüdliche Auseinandersetzung mit Tradition und Innovation und der mutige Gratwandel eines kleinen Familienunternehmens zwischen den Grossen Weindynastien der Welt hat Alois Kracher zahllose Auszeichnungen und Anerkennungen gebracht.

Alois Kracher, der im Dezember 2007 nach schwerer Krankheit verstorben ist, wird allen Menschen, die ihn kennenlernen durften, als unermüdlicher und wichtigster Botschafter für den Österreichischen Wein in Erinnerung bleiben.

Gerhard Kracher führt nun das Weingut mit der gleichen Hingabe und derselben Dynamik wie sein Vater weiter - unterstützt von seinem Großvaters Alois Kracher senior, der immer noch in den Weingärten mithilft, und von seiner Mutter Michaela, die sich nach wie vor um die organisatorischen und administrativen Belange des Weingutes kümmert.

Neusiedlersee

Die Weißweine bestechen durch ihren schönen Körper und Balance. Die neue Generation dynamischer Winzer des Gebiets ist vor allem mit kraftvollen Rotweinen erfolgreich, während das unvergleichliche Kleinklima im Seewinkel mit großer Regelmäßigkeit einige der größten edelsüßen Weine der Welt hervorbringt.

Das voll wirksame pannonische Klima mit seinen heißen, trockenen Sommern und kalten Wintern sorgt gemeinsam mit dem Neusiedlersee als Temperaturregler für eine lange Vegetationsperiode. Hohe Luftfeuchtigkeit und herbstliche Nebeleinfälle begünstigen besonders in den Weingärten zwischen den zahlreichen kleinen Salzlacken im südlichen Seewinkel die Bildung der begehrten Edelfäule Botrytis als Basis für höchste Prädikatsweine wie Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen.

Die unterschiedlichen Böden – aus Löss und Lehm bis zu Sand und Schotter  – lassen eine sehr vielfältige Rebsortenpalette gedeihen. Sind es beim Weißwein neben der Leitsorte Welschriesling vor allem Weißburgunder und Chardonnay sowie aromatische Sorten, so steht im roten Segment der Blaue Zweigelt an der Spitze, begleitet von Blaufränkisch, St. Laurent und Blauburgunder sowie internationalen Zuzüglern. Ob fruchtcharmant ausgebaut oder im Holzfass gereift, ob reinsortig oder als Cuvée – die Rotweine vom Neusiedlersee sind eindeutig auf Erfolgskurs.

 

Details
Grapefruitzesten, weiße Blüten, Tropenfruchtaromen und Kräuterwürze prägen diesen Wein. Sehr eleganter Körper und straffe aber feine Säurestruktur. Sehr eleganter Körper und leichte Salzigkeit sowie kandierter Ingwer im Nachhall.
Weingut

Der Weinlaubenhof Kracher liegt im „Seewinkel“ im österreichischen Burgenland. Dort, wo durch die Verdunstung am See, die Abendnebel und das warme pannonische Klima ständig feucht-warme Witterungswechsel vorherrschen, entsteht die Botrytis cinerea, die die Grundlage für phantastische Süßweine wie Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen bildet.

Aus den Rebsorten Welschriesling, Chardonnay, Traminer, Scheurebe, Muskat-Ottonel und hin und wieder auch Zweigelt kreierte Alois Kracher jedes Jahr 10 bis 15 verschiedene Trockenbeerenauslesen in zwei verschiedenen Ausbaustilistiken. 
„Zwischen den Seen“ heissen jene Weine, die in großen Holzfässern oder Edelstahltanks ausgebaut  werden und lange im Kontakt mit der Hefe bleiben, um damit Frische, Frucht und primäre Traubenaromatik in die Flasche zu bringen. Die Weine der Linie „Nouvelle Vague“ sind durch den Ausbau im Barrique und den Luftaustausch während der Reifung geprägt. Lebendigkeit des Geschmacks, Tiefe, Würze und Nachhaltigkeit sind ihre charakteristischen Merkmale.
Die besondere Liebe, mit der Alois Kracher auf die einzelnen Rebsorten und speziellen Charaktere einging, die unermüdliche Auseinandersetzung mit Tradition und Innovation und der mutige Gratwandel eines kleinen Familienunternehmens zwischen den Grossen Weindynastien der Welt hat Alois Kracher zahllose Auszeichnungen und Anerkennungen gebracht.

Alois Kracher, der im Dezember 2007 nach schwerer Krankheit verstorben ist, wird allen Menschen, die ihn kennenlernen durften, als unermüdlicher und wichtigster Botschafter für den Österreichischen Wein in Erinnerung bleiben.

Gerhard Kracher führt nun das Weingut mit der gleichen Hingabe und derselben Dynamik wie sein Vater weiter - unterstützt von seinem Großvaters Alois Kracher senior, der immer noch in den Weingärten mithilft, und von seiner Mutter Michaela, die sich nach wie vor um die organisatorischen und administrativen Belange des Weingutes kümmert.

Weinbaugebiet

Neusiedlersee

Die Weißweine bestechen durch ihren schönen Körper und Balance. Die neue Generation dynamischer Winzer des Gebiets ist vor allem mit kraftvollen Rotweinen erfolgreich, während das unvergleichliche Kleinklima im Seewinkel mit großer Regelmäßigkeit einige der größten edelsüßen Weine der Welt hervorbringt.

Das voll wirksame pannonische Klima mit seinen heißen, trockenen Sommern und kalten Wintern sorgt gemeinsam mit dem Neusiedlersee als Temperaturregler für eine lange Vegetationsperiode. Hohe Luftfeuchtigkeit und herbstliche Nebeleinfälle begünstigen besonders in den Weingärten zwischen den zahlreichen kleinen Salzlacken im südlichen Seewinkel die Bildung der begehrten Edelfäule Botrytis als Basis für höchste Prädikatsweine wie Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen.

Die unterschiedlichen Böden – aus Löss und Lehm bis zu Sand und Schotter  – lassen eine sehr vielfältige Rebsortenpalette gedeihen. Sind es beim Weißwein neben der Leitsorte Welschriesling vor allem Weißburgunder und Chardonnay sowie aromatische Sorten, so steht im roten Segment der Blaue Zweigelt an der Spitze, begleitet von Blaufränkisch, St. Laurent und Blauburgunder sowie internationalen Zuzüglern. Ob fruchtcharmant ausgebaut oder im Holzfass gereift, ob reinsortig oder als Cuvée – die Rotweine vom Neusiedlersee sind eindeutig auf Erfolgskurs.

 

Versandfertig in 2 Tagen

 

Rufen Sie uns an:

+43 (0) 2167/20705