600 Weine

aus dem Burgenland Kostenlose Lieferung ab 99 EUR innerhalb Österreichs

Geyerumriss 2015 Triebaumer Günter 2015

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

18,00
Inkl. MwSt.
In der Nase saftige Williams Christbirne, Jasmin und Akazien, erinnert an den ersten Regentropfen auf einem warmen Schieferboden, dezente Grünteenoten, fruchtbetont; am Gaumen trocken, schöne Säure, kompakter, gelbfruchtiger Körper, Birnenfruchtfleisch, salziger Abgang.

 „Aus der Tradition nur das Brauchbare mitnehmen. Mit Vernunft die Vorteile der Technik nutzen.“ Unter diesem Leitsatz findet die Weinbereitung statt, wobei natürlich immer auf die wechselnden Jahrgangsbesonderheiten Rücksicht genommen wird. So werden beispielsweise nur zwei Methoden der Maischekonzentration angewendet: Traubenausdünnung einerseits und Rosé-Abzug andererseits. In Jahrgängen mit Botrytis-Aufkommen, strebt das Weingut immer den Ruster Ausbruch an, der nur durch aufwendige Selektion und auf keinen Fall durch kellertechnische Maßnahmen erreicht werden kann.

Neusiedlersee-Hügelland

Mineralität in weiß, rot und süß. Am Leithagebirge sind die Allrounder zu Hause. Kaum ein anderes Weinbaugebiet erlaubt eine solche Vielfalt an Weintypen wie die 3.576 Hektar am Westufer des Neusiedlersees. Die trockenen Weine sind geprägt von den Böden am Abhang des Leithagebirges, wo zwischen kalkreichen Schichten immer wieder saure kristalline Schiefer und Gneise auftauchen. Die besonders gebietsypischen Weine werden unter der Bezeichnung Leithaberg DAC vermarktet.  Der weiße Leithaberg DAC darf aus den Sorten Weißburgunder, Chardonnay, Neuburger oder Grüner Veltliner erzeugt werden. Zugelassen sind auch Cuvées aus diesen Sorten. Der rote „Leithaberg“ stammt aus der Sorte Blaufränkisch. Leithaberg DAC sind immer mineralisch und relativ kräftig im Charakter

Details
In der Nase saftige Williams Christbirne, Jasmin und Akazien, erinnert an den ersten Regentropfen auf einem warmen Schieferboden, dezente Grünteenoten, fruchtbetont; am Gaumen trocken, schöne Säure, kompakter, gelbfruchtiger Körper, Birnenfruchtfleisch, salziger Abgang.
Weingut

 „Aus der Tradition nur das Brauchbare mitnehmen. Mit Vernunft die Vorteile der Technik nutzen.“ Unter diesem Leitsatz findet die Weinbereitung statt, wobei natürlich immer auf die wechselnden Jahrgangsbesonderheiten Rücksicht genommen wird. So werden beispielsweise nur zwei Methoden der Maischekonzentration angewendet: Traubenausdünnung einerseits und Rosé-Abzug andererseits. In Jahrgängen mit Botrytis-Aufkommen, strebt das Weingut immer den Ruster Ausbruch an, der nur durch aufwendige Selektion und auf keinen Fall durch kellertechnische Maßnahmen erreicht werden kann.

Weinbaugebiet

Neusiedlersee-Hügelland

Mineralität in weiß, rot und süß. Am Leithagebirge sind die Allrounder zu Hause. Kaum ein anderes Weinbaugebiet erlaubt eine solche Vielfalt an Weintypen wie die 3.576 Hektar am Westufer des Neusiedlersees. Die trockenen Weine sind geprägt von den Böden am Abhang des Leithagebirges, wo zwischen kalkreichen Schichten immer wieder saure kristalline Schiefer und Gneise auftauchen. Die besonders gebietsypischen Weine werden unter der Bezeichnung Leithaberg DAC vermarktet.  Der weiße Leithaberg DAC darf aus den Sorten Weißburgunder, Chardonnay, Neuburger oder Grüner Veltliner erzeugt werden. Zugelassen sind auch Cuvées aus diesen Sorten. Der rote „Leithaberg“ stammt aus der Sorte Blaufränkisch. Leithaberg DAC sind immer mineralisch und relativ kräftig im Charakter

Versandfertig in 2 Tagen

 

Rufen Sie uns an:

+43 (0) 2167/20705