600 Weine

aus dem Burgenland Kostenlose Lieferung ab 99 EUR innerhalb Österreichs

Vitikult 2015 Lang Stefan 2015

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

11,80
Inkl. MwSt.
Ausgeprägtes Brombeeraroma, feine Gewürznelke und warme Röstaromen, saftiger Körper, verspielt, vollmundig, lang und harmonisch.

Bis aus einem alten Streckhof ein modernes Weingut samt Presshaus und Verarbeitungskeller wurde, hat es einige Zeit gedauert. Drei Generationen lang, um ein wenig genauer zu sein.

Als die Familie Stefan Lang im Jahr 2000 den Betrieb übernahm, begannen sie ein Jahr später, den alten burgenländischen Streckhof zu einem Weingut umzustrukturieren und ein neues Presshaus samt Verarbeitungskeller zu bauen. Ziel war es, in allen Bereichen Tradition und Fortschritt harmonisch in Einklang zu bringen.

Die Weingärten liegen an den Ausläufern des Ödenburger Gebirges, das stark durch das pannonische Klima und die vielen Sonnenstunden beeinflusst wird.

Mittelburgenland

Eine Rotweinsorte spielt auf den 2.117 Hektar Rebfläche des Weinbaugebietes Mittelburgenland die Hauptrolle: der Blaufränkisch, der in Form von DAC-Weinen seine Herkunft idealtypisch repräsentiert. Vier Gemeinden geben den Ton an: Deutschkreutz, Horitschon, Lutzmannsburg und Neckenmarkt.

Die topografischen und klimatischen Voraussetzungen sind günstig: Die Weingärten werden von der Buckligen Welt im Westen, dem Ödenburger Gebirge im Norden und dem Günser Gebirge im Süden geschützt. Aus der pannonischen Tiefebene im Osten kann der warme, trockene Wind ungehindert einströmen. Die schweren, tiefgründigen Lehmböden des Mittelburgenlandes mit ihrer großen Wasserspeicherfähigkeit sind geradezu ideal für den Blaufränkisch, aber auch für den Zweigelt, Cabernet Sauvignon und Merlot, die ihnen Kraft und Struktur verleihen.

Details
Ausgeprägtes Brombeeraroma, feine Gewürznelke und warme Röstaromen, saftiger Körper, verspielt, vollmundig, lang und harmonisch.
Weingut

Bis aus einem alten Streckhof ein modernes Weingut samt Presshaus und Verarbeitungskeller wurde, hat es einige Zeit gedauert. Drei Generationen lang, um ein wenig genauer zu sein.

Als die Familie Stefan Lang im Jahr 2000 den Betrieb übernahm, begannen sie ein Jahr später, den alten burgenländischen Streckhof zu einem Weingut umzustrukturieren und ein neues Presshaus samt Verarbeitungskeller zu bauen. Ziel war es, in allen Bereichen Tradition und Fortschritt harmonisch in Einklang zu bringen.

Die Weingärten liegen an den Ausläufern des Ödenburger Gebirges, das stark durch das pannonische Klima und die vielen Sonnenstunden beeinflusst wird.

Weinbaugebiet

Mittelburgenland

Eine Rotweinsorte spielt auf den 2.117 Hektar Rebfläche des Weinbaugebietes Mittelburgenland die Hauptrolle: der Blaufränkisch, der in Form von DAC-Weinen seine Herkunft idealtypisch repräsentiert. Vier Gemeinden geben den Ton an: Deutschkreutz, Horitschon, Lutzmannsburg und Neckenmarkt.

Die topografischen und klimatischen Voraussetzungen sind günstig: Die Weingärten werden von der Buckligen Welt im Westen, dem Ödenburger Gebirge im Norden und dem Günser Gebirge im Süden geschützt. Aus der pannonischen Tiefebene im Osten kann der warme, trockene Wind ungehindert einströmen. Die schweren, tiefgründigen Lehmböden des Mittelburgenlandes mit ihrer großen Wasserspeicherfähigkeit sind geradezu ideal für den Blaufränkisch, aber auch für den Zweigelt, Cabernet Sauvignon und Merlot, die ihnen Kraft und Struktur verleihen.

Versandfertig in 2 Tagen

 

Rufen Sie uns an:

+43 (0) 2167/20705